Testblogger.de

wir schauen unter die Panade

Restaurant zum Kottenbach, Biedenkopf

Restaurants

besucht am 20.11.2010

Das im Herzen von Biedenkopf gelegene Gasthaus „zum Kottenbach“ besticht durch einen alteingesessenen Charme der denselbigen wohl seit den Siebzigern versprüht. An einem Samstag abend war das Gasthaus gut gefüllt.

 

KottenbachHausteller

Im Bild der Haus Teller“ für 17.50 Eur – Rumpsteak, Schweinelendchen, Kotlett, Feta, Djuvecereis, Pommes und Salat

Wahnsinnig süffig der Apfelwein-Cola, mein gesellschaftlicher Lieblingstrunk. Hierfür schonmal einen Pluspunkt. In der Mittelhessischen Provinz und gerade in Biedenkopf weiss man wie ein Äppler zu schmecken hat. Duch den Aperitif angeregt wähle ich aus der üppigen Karte den Hausteller. Erwartete ich einen mächtigen Teller für hungrige Männer, bekam ich eine doch eher bescheidene Portion. Das kleine Rumpsteak war doch ein wenig sehr durchwachsen und am schlimmsten: durchgebraten. Den Reis empfand ich als sehr salzig. Der Rest des Gerichts war doch mehr Name als Programm, ich war noch hungrig und hätte durchaus dieselbe Portion nochmal verspeist.

Mein Fazit: Im Vergleich zur Leistung ist der Haus-Teller in meinen Augen zu teuer. Der Service duch eine herzliche junge Dame war sehr aufmerksam und gastorientiert.

online Speisekarte: keine bekannt

Facebookseite: facebook.com/GaststatteZumKottenbach

Anfahrt:

Tagged , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.